Windows Reincarnated

MakuluLinux-Entwickler Jacque Montague Raymer veröffentlicht MakuluLinux 11 LinDoz-Ausgabe Anfang dieses Monats nach einem Jahr und eine Hälfte in der Herstellung. Gegliedert von der Original Aero Edition, erschien sie zuerst mit der MakuluLinux 9 Serie. Sein Runderneuerungsaustausch mit der LinDoz-Edition bietet wenig in der Art von neuen Funktionen, aber poliert den Anlauf von früheren Bemühungen.

Die LinDoz Edition ist ein einzigartiges gestyltes Betriebssystem, das die Windows- und Linux-Welten auf einer ganz neuen Ebene zusammenhält. Es füllt eine Vielzahl von Windows-Design-Themen in die Cinnamon Desktop-Shell und das Linux-Core-System. Es erzeugt eine komfortable und einfache Umgebung mit einem speziellen Windows- und Linux-Ergebnis.

Makulu Linux 11
Makulu Linux 11 verfügt über eine einzigartige Zusammenstellung von Linux- und Windows-Design-Elementen, die in die Menüs und Taskleisten integriert sind. Es gibt sogar eine Auswahl an Standard-Software-Management-Systeme
Langjährige Linux-Benutzer könnten die Bedeutung von Raymers Namensauswahl für diese Aero (ein anderes Microsoft Windows-Referenz) ersetzen. Michael Robertson gründete Linspire im Jahr 2001 und entwickelte ein kommerzielles Betriebssystem namens „LindowsOS“, basierend auf Debian GNU / Linux und später Ubuntu.

Das Betriebssystem konzentrierte sich auf Benutzerfreundlichkeit zu einem Zeitpunkt, wenn konventionelle Linux-Distributionen waren noch mehr als viele Heim-PC-Nutzer behandeln konnte. Sein Ziel war es, ein Linux-basiertes Betriebssystem zu entwickeln, das auch große Microsoft Windows-Anwendungen mit einer integrierten Wine-Kompatibilitäts-API ausführen konnte.

Robertsons letzte stabile Version von Linspire Version 6.0 kam im Oktober 2007. Weniger als ein Jahr später änderten Linspire-Aktionäre den Firmennamen zu „Digital Cornerstone“, und alle Vermögenswerte wurden von Xandros, einem weiteren kommerziellen Linux-Distributor, erworben.

Xandros Management im Jahr 2008 eingestellt Linspire zugunsten seiner eigenen Namensvetter Debian-basierte Linux-Distribution. Ab Oktober 2013 hörte Xandros auf zu existieren.

Windows Reincarnated

Die MakuluLinux 11 LinDoz-Edition ist kein Windows-Klon, aber wenn Sie ein echtes Linux-Betriebssystem mit einem Windows-ähnlichen Erscheinungsbild möchten, passt die LinDoz-Edition zu dieser Rechnung.

Zum Beispiel hat es Themen, Steuerelemente und Fensterrahmen, die der Windows-Plattform ähneln. Was diese Veröffentlichung so einzigartig macht, sind die integrierten Debian Ubuntu und Linux Mint Features und Software.